HISTORIE

Die Höchster Porzellan-Manufaktur kann auf eine lange Tradition der Porzellanherstellung zurückblicken und ist damit eine der ältesten in Europa.

 

 

FIRMENPROFIL

Mainzer Kurfürst Johann Carl von Ostein 1746
Porzellanmanufaktur im 18.Jh

Zur Geschichte

Die Höchster Porzellan-Manufaktur wurde 1746 als kurfürstlich-mainzische Porzellanmanufaktur gegründet und ist damit die zweitälteste Porzellanmanufaktur in Deutschland. Gründungsprivileg erteilt vom Kurfürsten von Mainz, Johann Friedrich Carl von Ostein, zusammen mit der Monopolstellung in Kurmainz und dem Privileg, das Mainzer Rad als Markenzeichen für Höchster Porzellan zu führen. Produktion zunächst bis 1796, in diesem Jahr Schließung der Höchster Porzellanmanufaktur in Folge der Französischen Revolutionskriege und der Besetzung und Belagerung von Mainz. Nach Zwischenperioden in Damm (1840-1884), Bonn (1884-1903) und Passau (1903-1942) erfolgte die Neugründung der Höchster Porzellan-Manufaktur 1947 in Frankfurt.

1977 wird das Dalberger Haus in Frankfurt-Höchst, ehemals Eigentum des Mainzer Erzbischofs Wolfgang von Dalberg, Firmensitz der Höchster Porzellan-Manufaktur.
Zum Jubiläum „250 Jahre Höchster Porzellan“ wird die Produktion 1996 in den Porzellanhof verlagert, ein denkmalgeschützter Industriebau von 1906 am Höchster Stadtpark.
2002 wird der Porzellanhof in der Palleskestrasse in Frankfurt-Höchst neuer Firmensitz der Höchster Porzellan-Manufaktur. Gleichzeitig Erweiterung des Porzellanhofs als Erlebnismanufaktur und Öffnung für Besuchergruppen.

Produktionsprogramm

Manufakturelle Herstellung von Hartporzellan in höchster kunsthandwerklicher Qualität.

Die Produktpalette der Höchster Porzellan-Manufaktur umfasst Biskuitporzellan, weiß glasiertes Porzellan und farbig bemaltes Porzellan in den Bereichen Geschenke und Accessoires, Figuren und Skulpturen, Service.
Reproduktion historischer Porzellankunst, im Wesentlichen Höchster Formen des 18. Jahrhunderts, exklusives Design und Sonderentwicklungen, limitierte Editionen und Sammelstücke, zeitgenössische Porzellankunst. Hochwertige technische Dekoration für die gehobene Gastronomie.
Individualentwicklungen in Form und Dekor für höchste Ansprüche.

Seit 2001 beschäftigt sich die Manufaktur neben der Beibehaltung der traditionellen und historischen Ausformungen auch mit modernen Wohn- und Geschenkaccessoires, die dem Zeitgeist Rechnung tragen.
Internationale Anerkennung und Preise (z.B. Design Plus Award) hat die Manufaktur in jüngster Zeit für ihre Neuentwicklungen (Office-Serie) im Bereich des zeitgenössischen Designs erhalten.

Hier finden Sie uns

Höchster Porzellan-Manufaktur GmbH
Palleskestraße 32
65929 Frankfurt Höchst

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Höchster Porzellan-Manufaktur GmbH
Palleskestrasse 32
65929 Frankfurt-Höchst

Tel.: +49 (0)69 300902 - 0
Fax.: +49 (0)69 300902 - 24
Email: info@hoechster-porzellan.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Höchster Porzellan-Manufaktur GmbH